Murksel und Kollegen

Murksel, Schräuble, Trittihn, Steinbeisser, Röslein und Kollegen  brechen Gesetze und verraten  das Volk. Aber am Geldsystem werden sie sich ihre Zähne ausbeißen.

Irgendwann kommt die Lawine im Tal an. Am Ende des Euro -Schnellballsystems steht die Vernichtung derjenigen, die von den Schulden  in den Abgrund  gerissen wurden.

Viele Menschen halten sich mit der Begründung, sie wären keine Wirtschaftsexperten, aus der aktuellen  Eurokrisen- Diskussion heraus. Dabei ist es ganz einfach. Sie müssten den Begriff „Schneeball“ nur durch den Begriff „Schulden“ ersetzen. Schon kennen sie Ursache und  Wirkung der Eurokrise. Wir alle versinken immer tiefer in den exponentiell wachsenden Schuldenmassen. Das Schuldensystem wird am Ende nicht nur Griechenland oder Italien, sondern uns alle mit in den Abgrund reißen.

Der letzte Schutzwall wurde von Murksel und Schräuble im Mai 2010 eingerissen.  A pro Po  Schäuble, für ihn ist eine Summe von  55MRD schon so unbedeutend, dass sie ihm nicht mehr auffällt, wenn sie auf seiner bösen Bank rumliegt.   Schräuble „hebelt“  die Geschwindigkeit der Billionen Schuldenlawine lieber mittels eines Werkzeuges, das er EFSF nennt. Diese Einrichtung für Schulden und Faschismus- Förderung wird  die Vernichtungskraft der auf Europa herabstürzende Schuldenlawine vergrößern. Sicherheitshalber. Damit  auch ja keiner entkommt. Am Ende dürfen wir froh sein, wenn Brüssel  sich um die Überlebenden der größten Schuldenkatastrophe dieser Welt kümmert.  Arm und hungrig werden  wir europäischen Völker dann sein. Unsere Bedürfnisse  werden sich  auf existenzielle Dinge  reduzieren. Demokratie, Rechtsstaat, Freiheit werden in weite Ferne rücken.

Demokratie? Für unsere Politiker ein Fremdwort. Wie kann es sein, dass eine überwältigende Mehrheit der Wähler gegen den Euro ist und   unsere Volksvertreter  mit einer überwältigenden Mehrheit dafür sind? Die Volksvertreter halten sich noch nicht mal an die Verfassung oder an ihre eigenen Gesetze! Sie sind Outlaws und gehören von der allgemeinen Gesellschaft abgesondert.

Man sollte sie in das Frankfurter EZB Hochhaus  verbannen. In dieser maroden Bank sind sie gut aufgehoben. Für diese Bank haben sie gebürgt.  Deshalb sollen sie dabei sein, wenn die EZB zusammen mit dem Euro umkippt. Wer den Einsturz der EZB überlebt, der hat Gnade vor Recht erfahren und darf so lange in einem  Resozialisierungs-Lager leben, bis Griechenland seine Schulden getilgt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s